Membranen für die Mess- und Regeltechnik
Reglermembranen

Comp-Flex MR – Membranen für die Mess- und Regeltechnik

 

 

helsa Comp-Flex MR sind geprägte Formteile aus helsa Comp-Flex FW. In einem eigens entwickelten Präge- und Stanzprozess werden die gummierten Flächenwaren in eine haltbare und irreversible Form gebracht – hierbei können Maße im Toleranzbereich von einem Hundertstel Millimeter eingehalten werden, was für textile Werkstoffe, die biegeschlaff sind, nur mit äußerst präzisen Spezialverfahren machbar ist. Von der Flachform bis hin zur hochkomplexen 3D-Geometrie können wir Membranen nach Ihrer Zeichnung und Anforderung anfertigen.


Konstruktion und Design

  • CAD gestützte Konstruktion der Form- und Stanzwerkzeuge im Haus
  • Kurzfristige Formänderungen und Geometrieanpassungen möglich
  • hohe Genauigkeiten mit kleinen Toleranzen sind realisierbar

Physikalische und chemische Eigenschaften

  • Je nach Rohstoffeinsatz könnnen gezielt Ihre Anforderungen eingestellt werden ( (siehe helsa Comp-Flex FW)
  • Einsatz genau angepasster gummierter Basismaterialien
  • Lange Lebensdauer
  • Temperaturbestänidigkeit
  • Hohe mechanische Festigkeit

beschichten

Elastomerbeschichtung
Das Beschichten von Geweben mit unterschiedlichsten Polymeren ist eine unserer Kernkompetenzen. Flächenmaterialien werden dabei hauchfein, porenfrei und absolut gleichmäßig mittels eines Rakels überzogen.

verformen

Formprägen
Un- oder teilvulkanisierte Elastomerflächenwaren werden in patentierten, hochpräzisen Prägeverfahren irreversibel in eine dreidimensionale Form gebracht.


Anwendungen

Messtechnik
Membranen
Mess- und REgeltechnik