Philipp Efinger, Auszubildender im Bereich Produktionsmechaniker / Textil im InterviewGünter Kollerer, Meister und Leitung Instandhaltung, betreut als Ausbilder unseren Nachwuchs.Das Beschichten von Geweben mit Elastomeren ist eine der Kernkompetenzen von helsaVliese, Schäume und Gewebe werden bei helsa mit funktionellen Beschichtungen versehenBei helsa werden Schäume und Vliesstoffe mit unterschiedlichsten Aktivkohleschichten versehen
18.04.2016 helsakarriere, helsainside

Hier kannst du selbst an der Schraube drehen!

Du hast deine Zukunft in der Hand: Produktionsmechaniker bei helsa

Endlich bist du mit der Schule fertig … schon steht das Leben vor der Tür! Was willst du, wo willst du hin, was willst du erreichen? Wenn es nach deinen Eltern geht, muss es unbedingt ein „Beruf mit Zukunftsperspektive sein“ sein. Aber jeden Tag den Schreibtisch hüten ist eigentlich gar nicht so dein Ding. Du interessierst dich eher für Technik und bist handwerklich geschickt? Dann starte mit helsa voll durch und lasse dich zum Produktionsmechaniker – Textil ausbilden!


Du hast Fragen? Wir beantworten sie.

Was ist besonders reizvoll an der Ausbildung?

Bei uns bist du keine Maschine, die an der Maschine steht. Während deiner Ausbildung wirst du zum Allrounder – du lernst alle unsere Maschinen kennen und bist überall einsatzbereit. Die Arbeit bringt jeden Tag Abwechslung: Da wir eine Vielzahl an unterschiedlichen Maschinen in Einsatz haben, kannst du bei helsa auch noch selbst an der Schraube drehen. Du übernimmst Eigenverantwortung und kannst dein Gespür für Qualität zeigen.

„Was ich über diesen Beruf recherchiert habe, hat mich überzeugt. Zum einen fand ich es sehr spannend, eigenverantwortlich die Steuerung von Textilmaschinen zu übernehmen, aber – was mich besonders an dieser Ausbildung gereizt hat, ist, dass es danach vielerlei Möglichkeiten zur Weiter- und Fortbildung gibt. So kann man seinen Meister machen oder – was mir vorschwebt – eine Technikerlaufbahn fortsetzen.“

Philipp Efinger, 23 Jahre, erstes Ausbildungsjahr Produktionsmechaniker / Textil bei helsa

Das komplette Interview mit Philipp findest du hier.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Aktuell bilden wir zwei Azubis aus. Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. September und dauert drei Jahre. Die begleitende Berufsschule absolvierst du in Münchberg. Bei uns im Unternehmen hast du zwei feste Arbeitsbereiche, bist aber als Allrounder flexibel einsetzbar. Während der Ausbildung wirst du von deinem Ausbilder Günter Kollerer begleitet.

Alle Daten & Fakten rund um die Ausbildung findest du hier.

Wie sieht dein Arbeitsalltag als Produktionsmechaniker aus?

Als Produktionsmechaniker trittst du immer dann in Aktion, wenn eine Produktionsmaschine fachgerecht eingerichtet werden muss. Du kennst die Prozessabläufe, verstehst mechatronische Systeme und weißt, welche Materialien eingesetzt werden. Du beherrscht die Bedienung der Maschinen und bist verantwortlich für bestimmte Qualitätsprüfungen.

„Bei mir ist kein Tag wie der andere. Täglich steh ich vor der Aufgabe, neue Herausforderungen auf möglichst unkomplizierte und praktische Weise zu lösen. Neben meinen Aufgaben am Standort Gefrees unterstütze ich zudem unsere Auslandsstandorte bei der Instandhaltung von Maschinen oder dem Bau neuer Anlagen auch mal vor Ort.“

Günter Kollerer, Ausbilder, Meister und Leitung Instandhaltung

Welche Zukunftsperspektiven kann helsa dir bieten?

Wir bilden nur nach Bedarf aus. Das heißt, alle Azubis werden auch von uns übernommen. Wenn du dich nach deiner Ausbildung weiterbilden möchtest, kannst du deinen Meister machen. helsa fördert und unterstützt dich dabei.

 

Hat die Textilindustrie Zukunft?

Bei helsa steht „Textil“ nicht für einen veralteten Begriff, sondern für moderne Technik, Innovationsprozesse und Entwicklungen. Die hochwertigen Spezialprodukte von helsa werden weltweit exportiert und gehören zur Weltspitze. Textile Komponenten spielen heute eine zentrale Rolle in der Automobilindustrie, der Umwelt- und Medizintechnik sowie in der Klimatechnik.

Hier findest du die Produkte, die wir für helsa® Functional Coating herstellen. Link

Darum ist helsa ein toller Arbeitgeber

•    ausgewogene Work-Life-Balance
•    toller Standort
•    der ideale Mix: langjährige Mitarbeiter und junge Nachwuchskräfte
•    individueller Einarbeitungsplan
•    jährliche Mitarbeitergespräche: persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
•    ein gewachsenes Team, das an seiner gemeinsamen Zukunft arbeitet

 

 

Seite drucken