Wenn bei helsa Not am Mann ist, ist Heiko Hahn der richtige Ansprechpartner. <br>Als Hausmeister ist er die gute Seele des Hauses.
25.10.2018 helsainside

helsa family: 5 Fragen an …

... Heiko Hahn, Hausmeister bei helsa

In unserer Interview-Reihe "5 Fragen an ..." stellen wir Ihnen Kollegen aus unserer helsa family vor und befragen sie zu ihrer Arbeit. 

 

Heiko, schön, dass Du uns 5 Fragen zuDeiner Zeit bei uns beantwortest!

Deine Tätigkeit in drei Worten?

Abwechslungsreich. Spannend. Herausfordernd.

Wie lange bist Du schon Teil der helsa family?

Mit längerer Unterbrechung seit 17 Jahren. Ich habe nach meiner KFZ-Schlosser-Ausbildung bei helsa als Betriebsschlosser begonnen und bin dann später in die Haustechnik gewechselt. Und da bin ich bis heute. 

Was macht Dir an Deinem Job am meisten Spaß?

Die täglich immer neuen Herausforderungen. Ich bin im Haus der Ansprechpartner für fast alle Fälle – von der Mausefalle bis hin zur Regenrinne. Morgens weiß ich selten, was mich an diesem Tag erwartet. Mal bin ich Maurer und mal Klempner, mal Kurier und mal Notfallkontakt mitten in der Nacht. Die 24h-Rufbereitschaft gehört nämlich auch dazu. Alles in allem – mein Traumjob.

Wie würdest Du helsa Deinen Freunden beschreiben?

Das ist einfach. helsa ist: familiärer Umgang und faires Miteinander.

Dein heißester Freizeit-Geheimtipp für unsere Region?

Das Felsenlabyrinth in Wunsiedel! Gerade im Herbst ist es dort einfach wunderschön. 

 

Danke, Heiko, für Deine Antworten! 

 

 

 

Seite drucken