Die Jura-Studentin Katharina Weidmann berichtet über ihre Erfahrungen als Werkstudentin bei helsa®.
06.05.2016 helsakarriere, helsainside

Den Horizont erweitern und nebenbei Geld verdienen

Was Werkstudenten an ihrem Nebenjob bei helsa schätzen – Katharina Weidmann im Interview

Seit den letzten Semesterferien kann Katharina Weidmann ihre eigene Erfahrungen zum Thema „Horizont erweitern und nebenbei Geld verdienen“ sammeln. Denn neben ihrem Studium der Rechtswissenschaften an der Uni Bayreuth ist die 20-jährige Oberfränkin Werkstudentin bei helsa in Gefrees. Im Interview erzählt sie über ihre Beweggründe für eine Bewerbung, neue Herausforderungen und wie sie mit der Doppelbelastung Uni und Job klarkommt.

Frau Weidmann, als Werkstudentin sind Sie in einem Unternehmen verbindlicher eingebunden als bei einem Ferienjob: Welche Beweggründe gab es für Ihre Bewerbung als Werkstudentin bei helsa?

Das lässt sich leicht erklären: Eine Stellenausschreibung von helsa am Schwarzen Brett der Uni hat mich spontan angesprochen. Das Unternehmen war mir zwar bis dato kein Begriff, aber der skizzierte Tätigkeitsbereich erschien mir äußerst interessant und horizonterweiternd. Ganz konkret wurde nach jemandem gesucht, der das Personalmanagement unterstützt, aber auch einige Projekte eigenverantwortlich betreut. Da dennoch keine bestimmten Vorkenntnisse vorausgesetzt wurden, hab ich mich intensiver mit dem Stellenangebot befasst.

 

Was haben Sie zunächst unternommen? Wie haben Sie sich über das Unternehmen helsa informiert?

Zuerst habe ich zu Hause davon erzählt. Meinen Eltern und vor allem meinen Großeltern war „helsa“ sofort ein Begriff – und positiv belegt. Nach einigen Klicks auf der Website war ich davon überzeugt, hier mein Glück zu probieren und eine Bewerbung loszuschicken.

 

Das ist ja immer eine spannend-aufregende Zeit, bis man erfährt, ob die Bewerbung auf Gegeninteresse gestoßen ist? Wie war das bei Ihnen?

So schlimm war das nicht, helsa hat sich wirklich schnell bei mir gemeldet und Interesse an mir gezeigt. Nach ungefähr zwei Wochen war vertraglich schon alles unter Dach und Fach.

 

Welchen zeitlichen Umfang umfasst Ihre Werkstudententätigkeit?

Ich arbeite während des Semesters Einen Tag pro Woche und in den Ferien Vollzeit. Der Umfang ist für mich gut zu bewältigen. Außerdem gibt es auch Urlaub und somit Erholungspausen oder Zeit für meine Prüfungsvorbereitungen.

 

Welche Herausforderungen bringt Ihr neuer Job mit sich?

Auf jeden Fall die vielen neuen Gesichter aller Kollegen, die vielen Etagen und Abteilungen: Sich einzuprägen, wer wo tätig ist, kann mitunter schon schwierig sein.

 

Sind Sie schon fit für Ihre neuen Aufgaben?

Auf jeden Fall. Nach einer umfangreichen Betriebsvorstellung wurden mir meine Aufgaben gut und umfangreich erklärt. Bei Unklarheiten kann ich jederzeit nachfragen und finde immer ein offenes, unterstützendes Ohr.

 

Was schätzen Sie besonders an Ihrem Job bei helsa?

Die Arbeit bei helsa hat meine Vorstellung positiv übertroffen: Der Tätigkeitsbereich ist anspruchsvoll und fordernd – aber nicht überfordernd – und ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen. So erfasse und verwalte ich eingehende Bewerbungen und das innerbetriebliche Vorschlagswesen. Inzwischen kenne ich die einzelnen Arbeitsschritte und weiß genau, was ich zu tun habe. Bemerkenswert ist, wie viele interne Verbesserungsvorschläge jede Woche eingehen, eine große Menge guter Ideen und Erfindungen, die in den Köpfen entstehen und dann auch vielfach umgesetzt werden können. helsa fertigt in Gefrees Luftfilter, deren Marktbedarf zunehmend wächst. Als Personalabteilung sind wir immer gefordert, neue qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Eine Spitzensituation: Denn etwas aufbauen und mitgestalten zu können sorgt automatisch bei allen für gute Stimmung.

 

Wir danken Katharina Weidmann für das nette Gespräch.

Wollen Sie auch mit helsa durchstarten?

Haben Sie auch Lust Ihr theoretisches Wissen aus der Uni mit wertvoller Praxis-Erfahrung zu ergänzen? Alle aktuellen Stellenangebote finden Sie hier. Natürlich freuen wir uns auch über Ihre Initiativbewerbung!

Ab in die Praxis!

Ausführliche Informationen zu allen praktischen Einsatzmöglichkeiten für Studenten bei helsa, finden Sie hier.

Seite drucken